My Bohnen Brownies

Ich brauch was Süsses. Ich will Kuchen. Ich mag’s gesund. Genau deshalb liebe ich diese Brownies. Brownies aus Bohnen. Klingt schräg, ist aber absolut genial und derzeit mein absoluter Lieblingskuchen. Glutenfrei, zuckerfrei, laktosefrei, vegan.

Kein Weizen, kein Zucker, keine Milchprodukte hat mir die TCM-Ärztin empfohlen. Für eine Naschkatze wie mich eine echte Challenge. Hilft nix, Mixer abstauben und ran ans Backrohr.
Die Idee Bohnen in Brownies zu verarbeiten, Zucker durch Bananen und Agavendicksaft zu ersetzen und Eier durch Flohsamenschalen hab ich aus verschiedenen Rezepten. Statt Black Beans, die es bei uns nur im Asia Supermarkt gibt, habe ich einfach Kidneybohnen verwendet. Das Ergebnis: WAHNSINN. Aber probiert selbst. Ist echt easy!

Ihr braucht:
2 Dosen Kidneybohnen
1 Banane
30gr Rohkakao
50gr Agavendicksaft
2 Esslöffel Kokosmilch (oder andere pfanzliche Milch)
2 Esslöffel Flohsamenschalen
3 Esslöffel Kokosöl
1/2 Päckchen Backpulver (Weinstein)

So gehts:
Bohnen so lange abspülen bis sie nicht mehr nach Bohnen riechen. Alle Zutaten mit einem Stabmixer zu einem glatten Teig verarbeiten. Form (hab eine grössere Lasagneform genommen) mit Backpapier auslegen. Teig aufstreichen. 40 Minuten bei 170 Grad backen. Etwa 1 Stunde auskühlen lassen. Aufschneiden. Aufessen 😉

Ein Gedanke zu „My Bohnen Brownies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s