10 Tage – 10 Fragen


Heute ist Tag der 10 meiner Yoga Challenge, Zeit für mich kurz Bilanz zu ziehen und einige Fragen zu beantworten, die mir in den letzten Tagen gestellt worden sind.

1. Wie kriegst du das alles – Job, Sport, Kids – unter einen Hut?
Indem ich alles was ich mache, mit großer Freude mache. Ich habe einen der coolsten Jobs der Welt, mich richtig auszupowern macht mich glücklich und meine Kids sind bei vielen Outdoorexpeditionen natürlich dabei. Und ja, ich mache Listen. Welchen lästigen Alltagsquatsch muss ich abarbeiten, was nehme ich mir für den Tag vor? Was wird mich heute glücklich machen? Eine Yoga Stunde, ein Highlight in meiner Radioshow, mit den Kids schwimmen zu gehen, eine Runde im Sonnenschein zu radeln, am Abend Couchkino mit frischem Popcorn. Es sind oft ganz kleine Dinge.

2. Essen deine Kinder das gesunde Essen auch?
Ja, immer mehr. Ich muss zugeben, dass war zu Beginn ein kleiner Kampf. Denn auch meine Kinder lieben Süßigkeiten, Pizza, Pommes und co. Aber für viele Speisen gibt es ganz einfache Alternativen, die genauso gut ankommen. Statt Pommes, gibt es Kartoffelwürfel aus der Heißluftfriteusse, Pizzatag mache ich aus Dinkelmehl, Brot backe ich selbst (Roggen, Dinkel, Leinsamen, Chia). Ich kaufe Bio-Lebensmittel und versuche immer frisch zu kochen. Es gibt jeden Tag saisonelles Obst und wenn es mal nicht schmeckt, dann eben ein Brot und dazu eine Gurke oder Karotte.

3. Wird deine Haut besser?
Langsam, aber es tut sich was.

4. Hast du gar keine Lust auf Süßigkeiten?
Klar! Vor allem nachmittags so zwischen 4 und 5, wenn ich müde werde. Da helfe ich mir entweder mit einem Stück Obst, ein paar Datteln mit Mandelmus oder einem Stück Selbstgebackenem (Brownie, Muffins). Super sind auch Energyballs aus Mandeln, Datteln und Rohkakao. (Rezept folgt in den nächsten Tagen)

5. Wie machst du das beim Essen gehen?
Ich suche mir die gesundeste Alternative. Auch Beilagen schmecken 😉

6. Wann schläfst du eigentlich?
Nachts! 7-8 Stunden Schlaf sind Minimum. Zu Mittag ein Schläfchen einzulegen, geht sich bei mir mit 2 Kindern einfach nicht aus und meinem Kreislauf tut es auch nicht gut. Schlafe ich zu lange, ist mir schlecht und ich komme überhaupt nicht mehr in die Gänge. Das heißt dann eben für mich früh schlafen gehen.

7. Was motiviert dich, wenn dein Wecker um 3Uhr45 läutet?
2 Millionen Zuhörer, denen ich den Start in den Tag erleichtern möchte. Jeder einzelne hat ein Recht auf eine ausgeschlafene, fröhliche Sandra. That’s my Job.

8. Was tust du, wenn du mal gar keine Lust hast zu kochen?
Dann gibt’s eine Runde Lieblingsteller. Wir öffnen den Kühlschrank und jeder nimmt sich, worauf er gerade Lust hat. Ist eh nur gesundes drin!

9. Hast du vom Yoga und der Ernährungsumstellung abgenommen?
3600 Kalorien verbrannt mit Asana Rebel, 7 mal Bikram Yoga (10 Stunden … 600 Kalorien pro Stunde), dazu StralaYoga, Faszienyoga und mein neuer Poweryoga Grundkurs. So viele gesunde Sachen kann ich gar nicht reinschaufeln … meine Jeans sitzen lockerer. Auf die Waage habe ich mich aber noch gar nicht gestellt. Es geht ja nicht ums abnehmen.

10. Geht’s dir gut?
Jeden Tag besser!

3 Gedanken zu „10 Tage – 10 Fragen

  1. Hallo Sandra oder besser Frau König (wir kennen uns ja nicht), ich finde es wirklich toll von Ihnen, dass Sie mit der Diagnose so öffentlich umgehen und damit sich auch vielen anderen Menschen helfen. Weiter so! Lg, Sonja Grubner

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s