Abschied nehmen

Der Himmel weint. Du bist die Woche gegangen, für immer, ganz still, so wie du es wolltest. Wir haben in den letzten 9 Jahren so viele frühe Morgenstunden zusammen verbracht. Über Gott und die Welt gesprochen. Du hast mir wissenschaftliche Phänomene genauso erklärt wie zwischenmenschliche Dynamiken. War ich traurig, hast du mich getröstet. War ich verunsichert, hast du mich bestärkt. War ich wütend, hast du mich wieder auf den Boden geholt. Feminismus und Männerlogik gingen sich bei dir aus. „Wenn mir ein T-Shirt gefällt, kauf ich gleich 3.“ Deine Ratschläge haben mir oft weiter geholfen. „Ich steh in Südtirol am Pfitscher Joch auf 2200 Meter. Zum Gipfel dauert es noch 1 Stunde. Da kommen dunkle Wolken. Raufgehen oder umdrehen?“ „Die verziehen sich, geh rauf und genieße es!“ Manchmal auch nicht. „Ich bin in einem Segelboot am Neusiedler See und der Wind ist plötzlich weg.“ Stille „… hast du ein Ruder?“ Du warst ein Wissenschafter, ein Gentlemen, aufmerksam wie kein anderer. Ich hab dir erzählt, mein Sohn würde gerne Gitarre spielen. Tags darauf hast du mir eine Gitarre mitgebracht, die bei dir nur so rumsteht. Hab ich erwähnt, ich würde einen Film gerne sehen, hast du ihn mir auf CD gebrannt und mich damit überrascht und hab ich dir ein Bild gezeigt, das mir gefällt, hast du recherchiert und mir Stunden später eine Ausstellung empfohlen. Ich hab nicht alle deine Nachrichten, Fotos und Videos verstanden. Manches war schräg wie dein Lachen. Genie und Wahnsinn. Ein liebenswertes, belesenes, herzliches, verrücktes, ehrliches, immer faires und korrektes Unikat. Kuscheltiere, Handcreme, Nicht-Ess-Tage. Auf meinem Nachtisch liegt ein Krimi, den du mir zu Weihnachten geschenkt hast. Wenn ich jeden Tag nur eine Seite lese, bleibst du noch …

Ein Gedanke zu „Abschied nehmen

  1. Mein Beileid, Sandra. Ich hörte ihn gerne, kannte ihn nicht persönlich. Aber mit deiner sehr schönen Beschreibung hab ich das Gefühl einen kleinen Teil von ihm kennen gelernt zu haben. Und wenn ein Mensch so einen schönen Eindruck bei jemanden behält, dann war und ist er sicherlich etwas Besonderes.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s