Ich brauch Schoko!

Hilft nix! Heute brauche ich was Süsses. Am liebsten Schokomousse. Aber ich bleibe meinen Vorsätzen treu. Mein Schokomousse wird zuckerfrei, laktosefrei, glutenfrei und vegan. Stattdessen setze ich auf Avocado-Power. Denn die Avocado ist tatsächlich ein Superfood. Sie gehört zu den gesunden Fetten und tut unserem Herzen und unserer Haut gut. Mit vielen Vitaminen und Nährstoffen, ist die Frucht das Anti-Aging Mittel schlechthin. Avocados sind außerdem die proteinhaltigsten Früchte unter den Früchten. Meine ersten Versuche aus Avocados Nachspeisen zu machen, sind übrigens voll in die Hose gegangen. Sie haben ganz einfach immer noch nach Avocado und Gemüse geschmeckt. Wenn man auf Dessert eingestellt ist, eine Enttäuschung. Aber so geht sich’s aus …

Man braucht:
1/2 Avocado
1 EL Rohkakao
3 EL Kokoscreme (der festen Masse einer Kokosmilch aus dem Kühlschrank)
1 EL Agavendicksaft
1 Banane

So geht‘s
Für die Kokoscreme, eine Dose Kokosmilch ungeschüttelt über Nacht im Kühlschrank kühlen. Tags darauf die Dose weiter nicht schütteln, sondern öffnen und die harte Kokosmasse, die sich oben absetzt, rauslöffeln. Kokoscreme mit der ½ Avocado, Banane, Rohkakao und Agavendicksaft mixen bis eine Creme steht. Mit Früchten, Kakaonibs oder Kokossplitter garnieren … aufessen

2 Gedanken zu „Ich brauch Schoko!

  1. hallo sandra!
    ich möchte dein brownie-Rezept nachbacken, aber ich habe noch eine frage. wie viel gramm kidney-bohnen. die dosen sind ja unterschiedlich groß!

    lg Nadine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s