30 Tage geschafft!

Ich habe tatsächlich durchgehalten. Heute geht meine 30 Tage Yoga Challenge mit einer Runde Poweryoga bei Barbara (www.poweryoga-vienna.at) zu Ende. Zeit Resümee zu ziehen. Was hat es gebracht? Was hat sich verändert?

Ich würde jetzt gerne schreiben, meine Haut gleicht einem Babypopo und ich bin rundum gesund. Das wäre allerdings gelogen. Lichen ruber ist eine Auto-Immunkrankheit, die in Schüben besser und schlechter wird und gerade ist es wieder schlechter, trotz radikaler Ernährungsumstellung und trotz täglicher Yoga-Sessions. Aber trotzdem hat das ganze etwas gebracht. Trotzdem hat sich etwas verändert. Ich habe mich nämlich verändert. Sich jeden Tag voll und ganz aus dem Alltag rauszunehmen, Handy abzuschalten, sich einzig auf die Atmung und seinen Körper zu konzentrieren, im Moment anzukommen. Seit 5000 Jahren wird in Indien Yoga praktiziert, ich weiß jetzt worum. Yoga macht mich glücklich, stark und schön. Gehe ich mit einem Problem in die Stunde, komme ich mit einer Lösung oder zumindest einer Idee heraus. Während ich mich bemühe den stehenden Bogen oder die nächste Rückwärtsbeuge so gut wie möglich hinzubekommen, beschleunigt sich meine Atmung, mein Herz klopft schneller, das Blut schießt durch den Körper und der Kopf wird frei. Yoga lehrt dich achtsamer mit dir selbst umzugehen. Gesunde Ernährung wird selbstverständlich. Vor der Session müde und gestresst, danach grinsend und mit jeder Menge Energie für den restlichen Tag. In den letzten 30 Tagen habe ich ganz nebenbei 3 Kilo abgenommen, ich schlafe besser, meine Haltung hat sich verbessert und ich bin bei einzelnen Asanas richtig gut geworden. Geht man jeden Tag an seine Grenzen, merkt man irgendwann, es gibt gar keine Grenzen. Alles ist möglich, wenn man nur will.

Ein Gedanke zu „30 Tage geschafft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s