Bratapfel ohne Zucker

Ich pfeif auf Marmelade, Zucker und Butter … braucht es für einen vorweihnachtlichen Bratapfel alles gar nicht! Das ist das wahrscheinlich einfachste Bratapfelzept der Welt. Schmeckt herrlich und kommt ganz ohne Zucker aus. Weil ich nicht so der Rosinenfreund bin, hab ich sie durch Cranberrys ersetzt. (Achtung oft sind Cranberrys mit Zucker gesüsst. Es gibt aber auch welche die mit Ananassaft oder Apfelsaft oder gar nicht gesüsst sind.) Das Rezept klappt natürlich auch mit Rosinen und anderen Nüssen anstatt der Cashews!
Man braucht: 

1 Apfel

einige getrocknete Cranberrys

einige ungesalzene Cashews
Für die Nicecream:

1 halbe Banane

3 EL Kokosjoghurt
So geht’s:

Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Apfel entkernen und etwas aushöhlen. Cranberrys und Cashews vermischen. Mischung in Apfel füllen. Mit 6 EL Wasser übergießen. In entsprechender Form oder am Blech für ca. 30 Min ins Rohr bis der Apfel ganz weich ist. Dazu mixe ich mir aus einer halben gefrorenen Banane und 3 Löffel Kokosjoghurt eine kleine „Nicecream“ dazu. Köstlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s