Kakao-Quinoa-Pops

Die Mayas und die Azteken nannten Kakao „Nahrung der Götter“. Es muss ja nicht unbedingt ein Stück Milchschokolade sein, es geht auch gesund. Kakao stärkt die Zellen mit Antioxidantien, ist reich an Nährstoffen, stärkt die Nerven und schenkt uns Glücksgefühle. Wer regelmässig Rohkakao isst, beschleunigt den Zuckerstoffwechsel und reguliert Schwankungen des Blutzuckerspiegels. Ausserdem enthält Kakao Magnesium, Eisen, Calcium und ungesättigte Fettsäuren. Gerade an so eisigen Wintertagen tut ein Bissen Kakao besonders gut.

Man braucht:
4 El Kokosöl
2 El Mandelmus
1 El Agavendicksaft oder Ahornsirup
60 gr Rohkakao
20 gr gehackte Mandeln
60 gr gepuffter Quinoa

So geht’s:
Kokosöl mit Mandelmus im Topf am Herd langsam schmelzen. Unter Rühren Rohkakao und Agavendicksaft dazu. So entsteht flüssige Schokolade. Vom Herd nehmen. Gepufften Quinoa und gehackte Mandeln unterrühren. Mit kleinem Löffel z.b in Mini-Muffinformen (oder Cupcakeformen) füllen. Ab in den Kühlschrank. 1 Stunde warten … genießen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s