365 new chances

365 Tage, 365 Möglichkeiten vieles anders zu machen. Was auch immer euch 2016 gegen den Strich gegangen ist, warum nicht 2017 genau das ändern? Setzt euch ein Ziel! Vorsätze sind Dinge, die man gerne hätte. Mit einem Ziel legt man fest, was man bis wann erreicht haben möchte. Aber um Goethe zu zitieren „Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun“. Also muss ein Aktionsplan her, der mit der nötigen Ausdauer, Zeit, Selbstdisziplin und so wenig Ablenkung wie möglich durchgezogen wird. Übrigens je größer der Leidensdruck, umso wahrscheinlicher hält man auch durch.

Mein Leidensdruck war 2016 definitiv gross genug! Dieses Jahr war turbulent, anstrengend, traurig, mühsam, aber auch voller Glücksmomente und hintenraus eine kleine Vorschau, wie ich mir das oder die nächsten Jahre vorstelle. Ich habe mir im letzten Jahresdrittel so viel vorgenommen und so viel umgesetzt, meine Ernährung komplett umgestellt (gluten-, laktose- und zuckerfrei), meine Yoga-Challenge durchgezogen und so viele neue Sportarten nicht nur ausprobiert, sondern fix in meinen Alltag integriert. Genauso werde ich weiter machen. Heißt: Ich habe ein Ziel gesund zu werden, mir viel Gutes zu tun und glücklich zu sein. Wobei … wenn ich mir etwas vornehmen müsste, dann wäre es wahrscheinlich, zu versuchen ein besserer Mensch zu sein.
Wie wäre es folgende 10 Punkte Monat für Monat umzusetzen.
1. Verbringe so viel Zeit wie möglich mit Menschen, die du liebst und gehe denen aus dem Weg, die dir nicht gut tun.
2. Sei nett zu allen, die es verdient haben. Und auch zu denen, die es nicht verdient haben.
3. Benutze mindestens einen Tag pro Woche keinen Fernseher, keinen Computer, kein Smartphone, kein Tablet.
4. Gib Geld aus für Musik und hochwertige Print-Produkte (so lange es sie noch gibt)
5. Trage ein Kleidungsstück bis zum Ende des Jahres, dass du eigentlich wegwerfen wolltest.
6. Versuche so oft wie möglich auf Plastik zu verzichten und so wenig Müll wie möglich zu produzieren.
7. Iss kein Fleisch aus Massentierhaltung. Als Veganer oder Vegetarier: Nerve keine Fleischesser.
8. Pflanze einen Baum und Gemüse an.
9. Lies viel und lerne etwas Neues.
10. Seit nett zu dir selbst, achte auf deine Gefühle und lass es dir gut gehen. Fuck 2016. Ich bin echt froh, dass das Jahr vorbei ist. 2017 kann nur BESSER werden. In diesem Sinn: Guten Rutsch und LOS GEHT ES!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s