Morning Flow

Mit diesen 5 Tipps schaffst du es auch morgens auf die Matte. Zugegeben, es kostet Überwindung den Wecker statt auf 4 Uhr auf 3:45 zu stellen, aber es zahlt sich aus. Seit gut 3 Monaten starte ich mit einer 5 Minuten Yoga Session in den Tag und fühle mich glücklich, munter und fit wie nie zuvor. Wenn ihr euch jetzt fragt: „Wie schaffst du das?“ Genau so

1. Rechtzeitig ins Bett gehen
Wer früh aufstehen muss, muss auch rechtzeitig schlafen gehen. Klar könnte man noch Freunde treffen, den Film zu Ende schauen oder noch gemütlich zu zweit auf der Couch abhängen, aber 7 Stunden Schlaf sind mein Minimum. Für meinen Ö3 Wecker Job muss ich kurz vor 4 aufstehen, dh. um 8 geht’s ins Bett. Wer zu wenig schläft, altert schneller, das Immunsystem erholt sich nicht und man ist unkonzentrierter, reizbarer, gestresster und kann nur schwer Entscheidungen treffen.
2. Alles – wirklich alles – vorbereiten
Gerade wer in der Früh noch verschlafen, grantig oder konfus ist, erspart sich so viel Stress. Also Kleidung rauslegen, Yogamatte ausrollen und am besten schon ein kurzes Yoga-Video raussuchen. Super ist zum Bespiel die App „Asana Rebell“. Die kurzen Videos gibt es gratis und sie sind echt super.
3. Sorge für Ruhe
Bei mir schlafen um 4 noch alle, aber falls du nicht alleine lebst, dann solltest du deine Mitbewohner, Kinder oder Partner unbedingt informieren, dass du morgens früh aufstehen wirst und so lange du Yoga machst Ruhe brauchst. Die können sich auch selbst Kaffee oder Kakao machen 😉
4. Kein Druck
Yoga soll glücklich machen und dich nicht unter Druck setzen. Es gibt sicher Tage an denen ist ein dynamischer Flow am Morgen ein reinstes Vergnügen, an anderen tut eine Kriegerfrequenz einfach gut, oder du startest ganz easy mit 3 Sonnengrüssen in den Tag. Dein Körper sagt dir, wonach ihm ist, du musst nur hinhören.
5. Visualisieren heißt Motivieren!
Das Gefühl, es geschafft zu haben den Morning Flow durchzuziehen, ist genial. Und dieses Gefühl fit und glücklich in den Tag zu starten, kannst du jeden Tag haben. Denk einfach gleich wenn der Wecker läutet daran, wie gut du dich nach deiner Yoga Session fühlen wirst. Dann machst du es auch.
Ausprobieren! Yoga am Morgen macht süchtig!

Ein Gedanke zu „Morning Flow

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s