Karotten-Kokos-Suppe

#Detoxfebruar #Suppenwoche Zum Abschluss heute ein Klassiker. Eine Karotten-Kokos-Suppe mit Honig und Chilli. Süss, scharf, cremig, würzig, herrlich!

Als eines der wenigen Gemüse sind gekochte Karotten wertvoller als rohe. Denn durch das Aufbrechen der Zellmembran beim Kochen kann der Körper das Beta-Karotin besser aufnehmen. Durch die Beigabe von Öl bzw Fett werden die Wirkstoffe der Karotte besser freigesetzt und vom Körper leichter aufgenommen. Je dunkler eine Karotte ist umso gesünder ist sie. 

Man braucht:
500gr Karotten
1 TL Honig
1 Bio-Suppenwürfel
1/2 Dose Kokosmilch
Ingwer
Chilli
Kurkuma
Curry
Pfeffer

So geht’s:
Karotten schnipseln. Ab in den Topf. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Etwa 20 Min köcheln lassen. Kokosmilch, Honig, etwas geriebener Ingwer, Kurkuma und Curry dazu. Mit Stabmixer pürieren. Mit Pfeffer und Chilli abschmecken. Genießen!

2 Gedanken zu „Karotten-Kokos-Suppe

  1. Danke für dieses schnelle und einfache Rezept! Ich habe bei meiner letzten Küchenkreation eine Dose Kokosmilch aufgemacht, die jetzt noch leer werden muss. Das wäre also die perfekte Gelegenheit 😉
    Alles Liebe!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s