In love with Ceviche

Es ist kalt und es regnet. Ich muss mich kurz über meine Geschmacksknospen nach Costa Rica zurückbeamen. Mit einer Schale Ceviche tatsächlich gar kein Problem.

Auch wenn die Optik noch nicht zu 100 Prozent passt, der Geschmack ist schon ganz nah dran. Ceviche ist eine kalte Fischsuppe. In Costa Rica ein Nationalgericht. Kleine Becher werden um 2€ an jeder Ecke und an jedem grösseren Strand aus der Kühlbox verkauft. Heute hab ich zum ersten Mal versucht Ceviche selbst zu machen und es ist tatsächlich ein Kinderspiel.
Man braucht für 1 Portion:

125gr kleine Bio-Garnelen

50gr Frühlingszwiebel

50gr roter Paprika

Saft einer Zitrone

Koriander
So geht’s:

Zwiebel und Paprika klein würfeln. Mit Garnelen in Schüssel mischen. Eine Handvoll klein geschnittener Koriander dazu. Saft einer Zitrone drüber. 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Fertig … Kurzurlaub!

Ein Gedanke zu „In love with Ceviche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s