Silent walk

Stille ist inspirierend. Stille ist kreativ. Stille ist lebendig. Der Klang der Stille wird erst hörbar, sobald die Unruhe des Geistes endet. 

Ich bin immer noch im Yogaretreat in Andalusien. Gestern und vorgestern wurde morgens still Kaffee oder Tee getrunken und dann die erste Yogaeinheit gestartet. Heute war Treffpunkt schon um 7 bei Sonnenaufgang: Silent walk und dann Meditation und Acro Yoga am Strand. Erst ist es ungewohnt nicht „Hallo“ zu sagen, nicht zu fragen, wie die Nacht war, nicht zu besprechen was heute auf dem Programm steht. Aber auf Small Talk zu verzichten und einfach im Tag anzukommen hat einen eigenen Zauber. So oft sagen wir Dinge, die wir nicht meinen, führen Gespräche, die uns verwirren oder sprechen nicht aus, was wir fühlen. In den ersten Minuten ist es gar nicht so einfach die Stille auszuhalten, aber durch die Konzentration auf den Atem und das Gehen kommt man langsam zur Ruhe und nimmt die Umgebung ganz anders war. In der Bibel steht: „Durch innere Stille wird Gott erfahren.“ Und Patanjali: „Yoga ist das Stillwerden des Geistes. Dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen. Indem du die Gedanken zur Ruhe führst und ganz bewusst bist, erfährst du deine wahre Natur. In der Stille ist die Kraft – in der Ruhe liegt die Kraft.“ 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s