Mein neuer Job

Radiomoderatorin, Mutter, Bloggerin, Köchin, Gärtnerin, Putzfrau (muss ja sein manchmal) … und seit gestern ganz offiziell Yogalehrerin. Im letzten halben Jahr habe ich nebenbei bei poweryoga-vienna ein Teachertraining gemacht.

Warum? Vor ziemlich genau einem Jahr ist meine Auto-immunkrankheit ausgebrochen. Die klassische Medizin kennt kein Heilmittel, also hab ich mich mit TCM auseinandergesetzt. Ich habe meine Ernährung umgestellt und begonnen ganz bewußt Ruhephasen in mein Leben zu integrieren. Was einem Duracell-Hasen wie mir, echt nicht leicht fällt. Yoga erschien mir ein Weg, ganz bei mir anzukommen und ein guter Ausgleich zu Job, Kids und Sport, den ich sonst so treibe. Über Bikram, Asthanga und Strala Yoga habe ich zu Poweryoga gefunden, ein Stil, der mir besonders viel Spaß macht. Und vor allem ist meine Haut von Woche zu Woche besser geworden, mittlerweile so gut wie geheilt. Warum hat das geklappt? Warum macht Yoga gesund? Was passiert im Körper? Warum geht man grinsend aus Yogaklassen? Warum macht Yoga glücklich? Was ist das Geheimnis? Um das herauszufinden, habe ich diese Ausbildung begonnen.

Wie war das? Anstregend und schön. Seit einem Jahr mache ich jeden Tag Yoga. Im letzten halben Jahr habe ich meine Einheiten noch intensiviert und begonnen mich mit Anatomie und Yoga-Philosophie zu beschäftigen. Ich habe alte indische Texte studiert, genauso wie aktuelle medizinische Studien und begonnen Menschen in meinem Umfeld zu unterrichten. Das Ziel von Yoga ist es Körper und Geist in Einklang zu bringen. Und wer sich einmal darauf eingelassen hat merkt, das klappt. Man muss nur dranbleiben, dann ist es eine unglaubliche Bereicherung für das Leben auf allen Ebenen. Der Körper öffnet sich und man hat Raum tief und intensiv durchzuatmen.

Und jetzt? Werde ich weiter an meiner eigenen Yogapraxis arbeiten und mich täglich auf die Matte stellen. Und ich werde ganz sicher unterrichten. Wann und wo kann ich noch nicht sagen, aber die wirklich wichtigen Dinge im Leben ergeben sich, man muss nur vertrauen. Wer Lust hat generell mit mir Yoga zu machen, einfach mal e-mailen oder über facebook messenger melden. Je nach Interesse geht es im Herbst dann los. 

Jetzt gleich muss ich mich fertig machen und im Gänsehäufel zu einer SUP-Yogaklasse mit den Mädels aus meinem Teachertraining, die ich unglaublich vermissen werde. Wir haben so viel miteinander geübt, gelernt, gelacht, geredet … Danke für jede einzelne Minute!

https://www.yogalehrerausbildung.wien

3 Gedanken zu „Mein neuer Job

  1. Hallo- ich hätte schon Lust mit dir Yoga zu machen, bin aber absolute Anfängerin. Hab noch nie Yoga gemacht. Lg, Elke

    Von meinem iPhone gesendet

    >

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s