Von St.Lorenzen auf den Semmering

Tag 13. Wann bist du eigentlich müde, werde ich häufig gefragt. Heute! Heute bin ich echt müde. Mit den beiden „Ausradel-runden“ bin ich in den letzten 2 1/2 Wochen über 700 Kilometer geradelt. Ich hab so viel gesehen, so viel erlebt, mit so vielen lieben Menschen gesprochen … Schön, aber auch anstrengend, merk ich gerade. Noch dazu hat es die heutige Etappe in sich gehabt. Relativ eben gestartet von St.Lorenzen bis Kindberg, geht es danach über Krieglach, Langenwang und Mürzzuschlag nur bergauf. Und dann bin ich auch noch auf die Idee gekommen, mich im Kletterwald in Spital am Semmering zu verabreden. Der ist wirklich toll, beschert uns aber zu den 500 Höhenmetern noch einmal 100 extra. Und dann noch die Fahrt vom Stuhleck zum Hirschenkogel. Bergauf. Bergauf. Bergauf. Und weil es am Nachmittag regnen wird und Mitradler Daniel so geschwärmt hat, schmeissen wir uns auch noch in den Bikepark. 3 Lines stehen zur Auswahl. Blau, rot, schwarz – wie beim Schifahren. In voller Montur fetzt mein Radio Holiday Team den Zauberberg hinunter. Super lustig, aber Fixpunkt für mich im Herbst: Ich brauche ein Downhill-Training, damit ich mich sicherer fühle. Heute habe ich alle Jumps umfahren. Zu gefährlich am drittletzten Tourtag. Jetzt brauche ich ausserdem eine Dusche und eine Stunde um zu chillen. Dann setz ich mich an die Vorbereitungen für morgen. 2 Etappen stehen noch an. Es gibt noch so viel zu tun. Aber jetzt – SENDEPAUSE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s