Kichernde Karfiol-Bowl

Endlich wieder selbst kochen. Nachdem ich fast den ganzen August in Österreich unterwegs war, tut es so richtig gut wieder selbst zu kochen. Wobei kochen … dieses Gericht macht sich praktisch von selbst und ist noch dazu ein schön-neues Geschmackserlebnis. Die Kichererbsen knuspern und krachen im Mund, der Karfiol ist weich und zart und der Couscous macht satt. Ein leichtes Gericht, perfekt geeignet für ein unkompliziertes Abendessen (wenn man eine Stunde warten kann mit seinem Hunger). Reste kann man easy am nächsten Tag in die Lunchbox packen.

Ihr braucht (für 2 grosse Portionen):
1 Karfiol
1 Dose Kichererbsen
150gr Couscous
100gr Ruccola
Paprikagewürz
Salz und Pfeffer

So geht’s:
Backpapier auf Backblech, Karfiol waschen, zerteilen und darauf verteilen. Kichererbsen (aus der Dose) gut abspülen und abtropfen lassen, mit Paprika und Pfeffer würzen, ab damit auf das Backblech. 45 min, bei 180 Grad backen. In der Zwischenzeit Couscous mit heißem Wasser aufgießen und ziehen lassen. Couscous anrichten, Karfiol und Kichererbsen dazu. Ruccola kleinschneiden und damit garnieren. Ein Spritzer Zitrone drüber. Wer mag, salzen und pfeffern. Essen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s