Namaste im Schnee

Wow, was für ein Panorama. Was für ein magischer Ort. Wie ruhig es hier ist und wie unglaublich schön! Diese Tour ist für jeden machbar und macht glücklich. Erinnerungen, die für immer bleiben!

Ich unterrichte diese Woche ja im Kinderhotel Kröller in Gerlos Yoga. Gestern vormittag eine Poweryoga-Einheit, heute nachmittag eine Yin Klasse. Den Vormittag habe ich für eine meiner Lieblings-bike-bergtouren genutzt. Wir starten gemütlich um halb 10 in Gmünd, radeln rauf zum Stausee, vorbei am Berggasthof Finkenau das Wildgerlostal entlang. Rauf geht es bis zur Materialseilbahn. Die Tour ist mit Moutainbikes gut machbar, für „Normalsportler“ empfehle ich aber E-Bikes, denn es muss genug Kraft über sein für den Rest der Tour. Denn jetzt sperren wir die Räder ab und steigen auf zur Zittauer Hütte – wahrscheinlich eine der schönsten Hütten im Nationalpark Hohe Tauern. Die Gipfel rundherum, der Bergsee, der Gletscher … unbeschreiblich schön. Die Hütte hat noch 2 Wochen bis Oktober geöffnet, dann geht es in Winterpause. Schnee hat es hier heuer schon reichlich. Deshalb geht es heute auch nicht weiter rauf. Mit Scheeschuhen wäre der eine oder andere Gipfel zwar machbar, aber wir sind spät dran und die Yogis warten. Die Kombinaton aus Biken und Wandern ist wirklich genial. Man kommt viel schneller zu den Einstiegen und erspart sich vor allem den langweilen Heimweg. Da saust sich’s mit dem Bike viel schneller runter und ganz nebenbei radelt man sich sie schweren Beime wieder locker und der Muskelkater bleibt aus. Grossartig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s