Yogamagazin @Ibiza

Jeden Morgen sehe ich die traumhaften Bilder im Ö3 Wecker-Studio im Augenwinkel. Entspannte Flows am Strand, beeindruckende Sonnenuntergänge, die lässigsten Yogalehrer des Landes. Das Yogamagazin auf orf sport plus. Redakteur Bernhard hat mich schon vor Jahren gefragt: „Magst du als Schülerin mitmachen?“ „Nö, ich bin nicht gut genug … und dann seh ich mich jeden Tag am Schirm, besser nicht.“ Nachdem ich aber seit dem letzten Jahr so richtig im Yogafieber bin und im Sommer mein Teacher Training abgeschlossen habe, habe ich mir einen Ruck gegeben und bin mitgefahren. Zum Dreh nach Ibiza. 5 Tage, 20 Folgen Yogamagazin für orf sport plus. Ein irres Arbeitspensum (vor allem für das orf Team) und eine Reise, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Gemeinsam mit Birgit (https://www.facebook.com/breeyoga), die so wie ich bei Poweryoga Vienna unterrichtet, fliegen wir um 4 Uhr 55 nach Palma und dann weiter nach Ibiza. Wir sind müde, aber voller Vorfreude und landen in einem der schönsten Hotels Spaniens. Das Ibiza Me gleich neben dem bekannten Nikki Beach Club in Santa Eulalia. Chillige Musik, ein warmer Pool, die wahrscheinlich bequemsten Liegen der Welt, Sonnenschein, 25 Grad … sind wir wirklich hier, um zu arbeiten? Im Laufe des Tages trudeln die anderen Yogalehrer ein. Birgit und Florian vom Yogazentrum Mödling (www.yogazentrum.md), Viktoria von Doktor Yoga (www.doktoryoga.com), Hie und Alexey von Inside Yoga aus Frankfurt (www.insideyoga.de), Silvia von Yogaveo aus Bonn (www.http://yogaveo.com), Natalie von Yogakula (www.https://www.yoga-natalie.at), Angelika eine Ex-orf Kollegin (https://de-de.facebook.com/angelika.ahrens.7) und Kundalini Lehrerin und Yogatherapeut Peter (www.peterpoeckh.at/yogatherapie/). Beim ersten Abendessen lernen wir uns kennen, es wird viel gelacht, aber so richtig entspannen kann ich mich noch nicht. Auch nicht am nächsten Morgen, als wir um 8 Uhr morgens mit den ersten Flows beginnen. Wow, sind die alle gut. Ich komme mir vor wie ein kleines Mäuschen. Florian nimmt mir den Bammel: „Sandra, wir machen alle nur Yoga. Glaubst du die Zuschauer machen Handstände und Armbalancen. Zieh dein Yoga durch!“ Recht hat er … Wir drehen am Pool, auf der Dachterasse, am Boot, an den schönsten Stränden und Orten der Insel, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Von Tag zu Tag wird die Stimmung lockerer, wir lachen und „yogieren“ uns durch den Tag. Jeder von uns hat seinen eigenen Stil. Wir ergänzen uns und reden über Gott und die Welt. Yogis mit so vielen verschieden Lebensgeschichten, Erfahrungen, Ideen. Der Gesprächsstoff geht keine Sekunde aus. Schon erstaunlich, egal wo auf der Welt man Yogis kennenlernt, Yoga verbindet. Nach 5 Produktionstagen fahren wir schweren Herzens zum Flughafen. Kontakte werden ausgetauscht. Treffen vereinbart. Ab Dezember laufen die neuen Folgen vom Yogamagazin auf orf sport plus. Ich werde sie morgens im Augenwinkel im Ö3 Studio sehen, die Sonne wieder auf der Nasenspitze spüren und das Lachen von Redakteur und Regisseur Bernhard im Ohr klingeln hören. Danke für die tolle Zeit!it

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s