Test: Yogaria

Wie habt ihr es am liebsten? Stylisch, modern, groß, hip oder klein, privat, mit viel Herz und Spirit. Wenn ihr Yoga gerne in aller Stille praktiziert, schaut euch mal Magdalena’s Yogaria im 8. Bezirk in Wien an. Hier ist es egal wie alt eure Yogapants sind, ob ihr geschminkt oder verschlafen eintrudelt. Hier wird gelächelt, geatmet und geübt. Kein Druck, kein Stress … Wohlfühlen wird gross geschrieben.

Magdalena hat in diesem Studio in der Strozzigasse 31 unterrichtet bis die Vorbesitzerin keine Lust mehr hatte. Im März hat sie übernommen. „Ich mag diesen Platz,“ sagt sie lächelnd. Ja, hier ist nicht alles perfekt. Klein, cosy, einfach, aber Magdalena macht das mit ihrem Strahlen und ihrer Hingabe weg. Ich besuche eine Happy Monday Klasse. „So viele Leute starten am Montag grantig in die Woche, ich hab mir gedacht, da tu ich was dagegen.“ Magdalena unterrichtet einen ruhigen, aber durchaus anstrengenden Vinyasa Flow. 6 Leute sind heute hier, mehr als 10 haben sowieso nicht Platz. Und das ist gut so. In der Yogaria wird ganz bewusst praktiziert, bewusster Rückzug aus dem Alltag und bewusstes Miteinander. Es gibt aktivierende, entspannende und ausgleichende Einheiten. Vinyasa Flow, Asthanga, Yin Yoga. Yoga für Schwangere, Eltern und Kinder und sogar eine reine Männergruppe. Es ist für jeden was dabei. Alle sollen sich wohlfühlen … und es ist auch tatsächlich schwer sich bei Magdalena nicht wohlzufühlen. Sie liebt Yoga, das Unterrichten, dieses Studio und die Menschen. Diesem Glow kann man sich gar nicht entziehen. Na dann starte ich eben HAPPY in die Woche!

http://www.yogaria.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s