In love with Marokko

3 Zutaten und was für ein Geschmackserlebnis! Durch Zufall bin ich über dieses super einfache Rezept für marokkanische Kokoskugeln gestolpert. Kichererbsen, Agavendicksaft und Kokosraspel plus 10 Minuten Zeit mehr braucht es dafür nicht. Schmeckt zum Tee im Herbst genauso gut wie als Weihnachtsgebäck. Lasst euch überraschen! Das kann was 😉

Man braucht (für 20 Kugeln)
220gr abgetropfte Kichererbsen (aus der Dose)
3 EL Agavendicksaft
100gr Kokosraspel

So geht’s:
Kichererbsen abtropfen lassen und mit 3 EL Agavendicksaft mit einem Satzmixer pürieren. 50gr Kokosraspel unterrühren. Gut vermischen. In einer kleinen Schüssel 50gr Kokosraspel bereitstellen. Aus der Masse kompakte Kugeln formen und in den Kokosraspel wälzen. Fertig!

3 Gedanken zu „In love with Marokko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s