Ab nach Malta

Yogamagazin die Zweite. Nach Ibiza im letzten Jahr geht es diesmal nach Malta. Diesmal weiss ich schon was mich erwartet, heisst: die Aufregung ist weg, stattdessen überwiegt die Freude eine noch unbekannte Insel zu erkunden und so viele großartige Yogalehrer wieder zu treffen. 

Jede oder jeder mit einem eigenen Zugang und einer höchst interessanten Lebensgeschichte. Das Wiedersehen am Flughafen und die Fahrt im Bus gleicht einem Schulausflug. Es wird gelacht, gescherzt und bei der ersten Fahrt quer über die 316qm grosse Insel gestaunt. Vom Flughafen geht es quer über die Insel in den Nordosten. Vorbei an Valetta und Mdina, an der Golden Bay und dem Popeye Dorf. Unsere Begleiterin Corinna vom Tourismusbüro erzählt, wie sie sich in Malta verliebt hat. Mit 16 auf einer Sprachreise in Joe. Sie ist wieder gekommen und geblieben. Joe hat sie nicht mehr gefunden, denn fast alle heissen hier Joe, oder George oder Maria – 99 Prozent der Maltesen sind gläubig. 440 000 Menschen leben auf dieser kleinen Mittelmeerinsel, sie gehört zu den 3 am dichtesten besiedelten Inseln der Welt. Die Sprache wie die Architektur sind arabisch angehaucht. Bei der Ankunft beim Hotel bläst uns der Wind stürmisch um die Ohren, die Sonne strahlt uns ins Gesicht und die Vorfreude auf die kommenden Tage wächst. Aber erst mal ankommen … und auf der Terasse windfeste Frisuren googlen. Das wird beim ersten Dreh morgen eine echte Herausforderung. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s