Frankreich: Tomaten Tarte Tatin

WM Kochen Spieltag 8: Favorit Frankreich ist dran bei mir in der Küche. Tarte Tatin ist eigentlich ein verkehrt gebackener Kuchenklassiker mit Äpfeln oder Birnen. Typisch für die Tarte Tatin ist eine Karamellschicht, die beim Backen auf dem Kupfer- oder Keramikboden der Tarteform entsteht. Mir ist heute mehr nach pikant. Deshalb versuche ich eine Tomanten Tarte Tatin hinzubekommen. Ich verzichte bewusst auf Mengenangaben. Das kommt echt auf eure Pfanne an, wieviel ihr da wovon braucht 😉

Man braucht:
Blätterteig (vegan)
Tomaten
Agavendicksaft
Olivenöl
Knoblauchzehe
Thymian, Blätter abzupfen
Rucola
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

So geht’s:
Aus dem Blätterteig einen Kreis ausstechen (z.b. mit einer Backform). Tomaten waschen und halbieren. Schnittseiten mit Agavendicksaft (oder Zucker) beträufeln. Öl in einer ofenfesten Pfanne, die den gleichen Durchmesser wie Euer Teig hat, erhitzen. Tomatenhälften mit der Schnittfläche nach unten ca. 30 Sekunden bei starker Hitze angebraten. Man riecht, wenn die Tomaten leicht karamellisieren. Knoblauch und Thymian dazu in die Pfanne. Pfanne mit Blätterteig abdecken. Teig mehrmals mit der Gabel einstechen. Anschließend wandert die Pfanne in den Ofen (unteres Drittel) und wird dort 20-25 Minuten bei 220°C (Umluft 200°C) gebacken. Tarte 2-3 Minuten auskühlen lassen. Im Anschluss wird die Tarte gestürzt und mit Rucola bestreut. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Dazu gibt es grünen Salat. Bon appétit 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s