Vegane Lieblings-Pasta

Wer zu oft auf Kohlenhydrate verzichtet, lebt 4 Jahre kürzer. Gerade wenn man viel Sport macht, macht Low Carb Ernährung nur bedingt Sinn. Denn Kohlenhydrate sind nach wie vor die wichtigste Energiequelle – auch für das Gehirn und die roten Blutkörperchen. Wenn der Körper nicht auf vorhandene Energie zurückgreifen kann, wandelt er Muskeln in Kohlenhydrate um und baut sie zur Energiegewinnung ab. Also ich bin heute um 3:45 für den Ö3 Wecker aufgestanden und unterrichte abends noch eine Yogaklasse. Mein Körper braucht Energie, also gibt es zu Mittag schnelle Lieblingspasta mit Champignons, Tomaten und Rucola aus meinem Garten. Bunt, vegan, g’sund!

Man braucht:
150 – 200 g Penne
1 EL Olivenöl
250 g Tomaten
250 g Champignons
1 Bund Rucola
1 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer

So geht’s:
Die Tomaten vierteln, die Champignons in Scheiben schneiden und den Rucola waschen.
Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen, abschütten und eine Tasse vom Kochwasser aufbewahren. Während die Nudeln kochen, die Sauce zubereiten. Das Öl in einer beschichteten, tiefen Pfanne erhitzen und die Tomaten darin für ein paar Minuten anschwitzen. Die Champignons zugeben und für ein paar Minuten garen, dann das Tomatenmark einrühren und die Sauce mit etwas Nudelwasser verdünnen. Zuletzt die Nudeln und den Rucola unterheben. Den Rucola zusammenfallen lassen und das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken. Love it!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s