Kokos-Macadamia Bliss Balls

„Naschen ist wieder erlaubt“ ist die Überschrift von Kapitel 6 in „Goodbye Zucker“ von Sarah Wilson. 5 Wochen ohne Zucker, (fast ganz) ohne Obst, ohne Schokolade sind geschafft. Jetzt darf ich wieder … naja nicht so ganz.

Nicht Zucker generell ist wieder erlaubt, süßer Geschmack ist wieder ok. Aber in Maßen, da sonst das Verlangen nach Zucker gesteigert werden könnte. Ab sofort darf ich mir wieder etwas Obst gönnen, aber sollte bei Obst mit geringem Fruktosegehalt bleiben. Das sind laut Buch: Kiwis, Grapefruit, Honigmelone, Heidel- und Himbeeren. Kiwis, Grapefruits und Melonen vertrage ich nicht. Bleiben leckere Heidelbeeren, immerhin. Und: Wenn man wie ich gerne backt, soll man den Zucker durch reine Glukose (Dextrose), Reissirup oder Stevia ersetzen. Aber immer sparsam verwenden, da es zu Insulinschwankungen kommt. Süßes sollte eine Ausnahme bleiben. Man kann auch mit Aromen süßen, z.B. mit Vanillepulver, Zimt, gemahlene Süßwurzel, Mandelmilch, usw. Geht doch. (Mach ich alles ja eigentlich sowieso). Deshalb belohne ich mich heute mit diesen Bliss Balls mit Kokos und Macadamia … die gehen auch als Weihnachtskekse durch!

Man braucht:
1/2 Tasse Macadamia Nüsse
1/4 Tasse Kokosraspel
1/4 Tasse Paleo-Müsli
1 EL Reissirup
1 EL Kokosöl
1 TL Zimt

So geht’s:
Alle Zutaten in einen Mixbehälter geben und zu einem homogenen Teig verarbeiten. 15-20 Bälle formen. Die Bälle kurz in den Kühlschranz und hart werden lassen, dann in etwas Kokosraspel wälzen. Versuchen nicht gleich alle aufzuessen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s