Süßkartoffel-Amaranth-Brownies

Ich liebe Süßkartoffel. In Würfel geschnitten und in der Heißluftfriteusse gebacken oder auch als Püree. Es war definitiv nur eine Frage der Zeit bis ich ein süsses Brownies mit Süsskartoffeln ausprobiere. Und was soll ich sagen: Sie sind wunderbar schokoladig und köstlich!

Die Süsskartoffel hat einen etwas höheren Zucker- und Ballaststoffgehalt als herkömmliche Kartoffeln und eignet sich deshalb bestens zum Backen. So auch für diese super leckeren und gesunden Brownies ohne zugesetzten Zucker. Ich süsse die Brownies einfach mit Datteln und Banane. Mit Reismehl und gepufften Amaranth sind sie noch dazu nicht nur vegan sondern auch glutenfrei. (In der Fastenzeit einfach die Kuvertüre weglassen … also für alle, die fasten 😇)

Man braucht:
200 g Süßkartoffel
4 Stk. Datteln
1 Banane
25 g Reismehl
35 g gepuffter Amaranth
3 EL Rohkakao
50 g vegane Zartbitterschokolade

So geht’s:
Die Süßkartoffel schälen, in grobe Würfel schneiden und ca. 20 Minuten kochen, bis sie weich ist. Währenddessen die Datteln entsteinen, kleinschneiden und in ein hohes, schmales Gefäß geben. Banane dazu. Die weichgekochte Süßkartoffel abgießen und ebenfalls dazugeben. Mit dem Stabmixer so lange pürieren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Reismehl, gepufften Amaranth und Rohkakao zur Masse mischen. Eine ca.20 x 20 cm große Form mit Backpapier auslegen, den Teig hineingeben und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen für 40 Minuten backen. Ganz fest wird der Teig nicht, soll er aber auch nicht, sind ja schließlich Brownies! Die Brownies komplett auskühlen lassen. Die Kuvertüre in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen und die Brownies damit überziehen.

3 Gedanken zu „Süßkartoffel-Amaranth-Brownies

  1. Lecker! Das Baby isst ihn auch gern 😀
    Statt Schokoglasur hab ich eine Süßkartoffel-Dattel-Kakao-Creme gemacht. Der Kuchen ist sehr weich und saftig!

    Gefällt mir

      1. Ich hab einfach 150g Süßkartoffeln und 50g Datteln gleich mitpüriert und mit 10g Kakao verrührt. Das passt sehr gut dazu (Schokoglasur zwar auch aber das Baby darf die noch nicht;-) )

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s