Bärlauch-Cashew-Pesto

Es riecht! Nein, es duftet! Es ist Bärlauch-Zeit und nachdem ich sowieso mindestens 3 mal pro Woche durch den Wienerwald bike, nehme ich heute einen dünnen Leinenrucksack mit und pflücke frischen, köstlichen, saftigen Bärlauch.

Denn: Frischer Barlauch enthält massig an Vitamin C, ätherische Öle, sowie Magnesium und Eisen. Er ist dadurch mindestens so gesund wie sein Verwandter, der Knoblauch, ohne allerdings den Körpergeruch zu beeinflussen. Generell kräftigt den Körper und soll zur Entschlackung beitragen. Also: Bärlauch ist geerntet. Wie immer viel zu viel. Also gibt es ab jetzt jeden Tag ein Bärlauch-Rezept 😉 Heute ein super-einfaches Pesto:

Man braucht:
3 Handvoll Bärlauch
30 Gramm Cashews
50ml Olivenöl
etwas Salz
etwas Pfeffer
und einen Stabmixer

So geht’s:
Alles in ein hohes Gefäß geben und mixen. Das war es auch schon wieder. Schmeckt zu Nudeln, auf frischen Brot, Gnocci, usw.

Noch ist genug für alle da! Ab in den Wald!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s